Sentimentanalyse - Eine Untersuchung browserbasierter Tools

Berndt Jesenko

Abstract


Zielsetzung — Das Erfassen von Stimmungen und Einstellungen mittels Sentimentanalysen wird durch eine steigende Anzahl an kostenfrei verfügbaren Analysetools zunehmend erleichtert. Im folgenden Beitrag wird ein Überblick über diese Tools sowie deren Performance gegeben.

Forschungsmethoden — Unter Verwendung von acht verschiedenen Sentimentanalyse-Tools wurden 20 Produktbewertungen des Online-Händlers amazon.com analysiert, die Ergebnisse gegenübergestellt und daraus Nutzungsempfehlungen abgeleitet.

Ergebnisse — Die Resultate der Sentimentanalysen hängen vom verwendeten Tool ab. Die Unterschiede der Analyseergebnisse sind in den meisten Fällen eklatant und von der Verwendung von drei der acht untersuchten Tools kann aufgrund der mangelhaften Performance gänzlich abgeraten werden.

Schlussfolgerungen — Letztendlich sollte bei der Verwendung eines der betrachteten kostenfrei nutzbaren Sentimentanalyse-Tools darauf geachtet werden, dass sich der Anwender nicht ausschließlich auf dieses Hilfsmittel verlässt. Das perfekte Tool, das die menschliche Beurteilungsfähigkeit völlig ersetzt, gibt es noch nicht und daran wird sich in nächster Zukunft wohl nichts ändern.

Schlagwörter — Sentimentanalyse; Textanalyse; opinion mining; Tool-Vergleich; Watson; Python; TheySay

Archiviert in E-LIS


Volltext:

PDF


Copyright (c) 2018 Berndt Jesenko

Creative-Commons-Lizenz
Dieses Werk steht unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 4.0 International.

ISSN 2518-6892 Powered by UNIVERSITÄT WIEN 

OBVSG MissingLink Dabis ExLibris studia